Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage der Grundschule Artlenburg

 

Die Grundschule Artlenburg ist eine einzügige Grundschule mit durchschnittlich 60 Schülerinnen und Schülern (Stand Herbst 2016).  Das Lehrerteam besteht aus 4 Klassenlehrerinnen, zwei Fachlehrern und der Schulleitung. Die Kolleginnen werden von einer Kollegin aus der Förderschule unterstützt. Diese unterstützt besonders bei der Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten in den Fächern Mathematik oder Deutsch.

 

Für die Vertretung und die Betreuung von Kindern aus den Klassen 1 und 2 - täglich von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr – stehen 2 pädagogische Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Für die Nachmittagsbetreung haben wir noch eine zusätzliche Kraft, die sich zusätzlich um die Verpflegung und Betreuung der Kinder kümmert Eine Sekretärin (ein- bis zweimal wöchentlich) und ein Hausmeister (täglich vormittags) machen unser Team komplett.  Seit 2001 ist die Grundschule Artlenburg eine „Verlässliche Grundschule“. Das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler täglich verlässlich von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Schule besuchen (können). In der Grundschule ist seit dem 01.08.2012 die Schulsozialarbeiterin Birge Schlichting tätig.

 

Sprechzeit in der Schule ist jeden Freitag von 8.00 Uhr bis 8.45 Uhr oder nach Vereinbarung. Darüber hinaus ist Frau Schlichting im Beratungszentrum Scharnebeck, Echemer Straße 5, jeden

 

Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu erreichen.

Telefonnummer: 01573 – 1659594

 

Unterrichtszeiten (täglich):
Klassen 1 und 2 8.00 Uhr bis 11.40 Uhr
Klassen 3 und 4 8.00Uhr bis 13.00 Uhr

 

Nach der regulären Unterrichtszeit bieten wir in der Grundschule Artlenburg zwei verschiedene Betreuungsangebote an. Im Rahmen der verlässlichen Grundschule können die Kinder nach Unterrichtsschluss bis 13 Uhr an der kostenlosen Betreuung teilnehmen. Im Anschluss daran findet die Nachmittagsbetreuung statt

 
Nachmittagsbetreuung

Seit August 2006 bietet die Grundschule Artlenburg einen „pädagogischen Mittagstisch“ an, unsere Nachmittagsbetreuung. Der Träger der Nachmittagsbetreuung ist der Schulförderverein. Pädagogischer Mittagstisch (13-16 Uhr):

 

Der „Pädagogische Mittagstisch“ soll familienergänzend und familienentlastend wirken. Der Schulalltag wird aufgelockert, das Klima entspannt sich und kann so die Lernbedingungen verbessern.

 

Mit dem gemeinsamen Essen verfolgen wir mehrere Ziele. Die Schüler/innen erhalten regelmäßig eine warme, abwechslungsreiche Mahlzeit zu einem annehmbaren Preis. Das Essen wird in ruhiger Atmosphäre eingenommen. Es gelten klare Regeln. Tischdienste gehören dazu. Die Mahlzeit wird als familienähnliche Situation organisiert. Sie fördert soziale Bindungen und Verantwortlichkeiten. Das Essen wird als sozialer Prozess gestaltet. Die Hausaufgabenbetreuung findet in einem Klassenraum statt. Die Schüler/innen können in ruhiger entspannter Atmosphäre ihre Arbeiten erledigen, evtl. anfallende Verständnisfragen abklären oder auch Aufgaben gemeinsam mit Mitschülern erörtern und lösen. Das Helfen und Miteinanderarbeiten erhöht die soziale Kompetenz.

 

Wir bieten eine kunterbunte Mischung von Freizeitaktivitäten, zeitweise unterstützt von den Landfrauen und dem Sportverein. Die Kinder können täglich aus der Vielzahl an Spielen auswählen. Sie können malen, basteln, sich verkleiden und z.B. auf dem Schulhof die Angebote unserer Spielekiste nutzen. Ergänzt wird das Nachmittagsangebot durch Gartenarbeit, Handarbeit, Vorlesestunde und Sport